Jardin Suisse Jardin Suisse Jardin Suisse

HOME   D   F   I

 
Ambrosia artemisiifolia
zurückweiter zurückweiter

Ambrosia artemisiifolia

Aufrechtes Traubenkraut, Ambrosie

Synonyme: Ambrosia chilensis, Ambrosia elata, Ambrosia elatior, Ambrosia glandulosa, Ambrosia monophylla, Ambrosia paniculata, Ambrosia peruviana, Iva monophylla

Herkunft
Nordamerika

Biologie
Einjährige Pflanze, 20 – 120 cm hoch, von der Basis stark verzweigt und buschartig. Stängel kurz behaart, Blätter beidseitig grün, dreieckig bis oval im Umriss, ein- bis zweifach fiederteilig mit grob gezähnten Abschnitten. Blüht von August – Oktober, männliche und weibliche Blüten in getrennten Blütenständen auf der gleichen Pflanze (einhäusige Art). Die Pflanze kommt auf Äckern, in (Trocken-) Wiesen, an Wegrändern und Schuttplätzen vor.

Auswirkungen
Pollen löst starke Allergien aus; Problemunkraut in Sommerkulturen, auf Rude­ralflächen, in Gärten.

Massnahmen
Bekämpfungs- und Meldepflicht: Wuchsort der Gemeinde oder dem Kanton melden; einzelne Pflanzen ausreissen (während der Blütezeit Atemschutz tragen). Pflanzen in einen Kehrichtsack geben und der Kehrrichtverbrennung zuführen. Mit Ambrosiasamen verseuchtem Boden so umgehen, dass keine weiteren Pflanzen keimen können. In Kiesgruben, Steinbrüchen und Deponien nach Absprache mit den Betreibern korrekt entsorgen.

Verbot
Jeglicher Umgang mit dieser Art ist verboten (ausser die Bekämpfung).

Kontakt Impressum
DE   FR   IT